BIMEDICAL-Icon Vitaminpillen - Sinn oder Unsinn?

Über kein anderes Thema im Bereich Gesundheit und Wellness wird so viel gesprochen und geschrieben, wie über Vitamine. Da bleibt es nicht aus, daß manch Unsinniges und sogar wissentlich Falsches veröffentlicht wird, um die Auflage einer Zeitschrift oder den Verkauf von Vitaminen zu steigern. Für Sie als Konsument dürfte es sehr schwer sein, Dichtung und Wahrheit auseinander zu halten. Das um so mehr, als unlängst die Redaktion der Zeitschrift Ökotest alle getesteten deutschen Vitaminpräparate für weitestgehend unwirksam erklärt hat.

Uns in der Orthomolekularen Medizin ausgebildete Ärzte überrascht dieses Ergebnis absolut nicht (dieses Spezialgebiet in der Medizin hat die Erhaltung der Gesundheit und Behandlung von Krankheiten mit natürlichen Mikronährstoffen zum Ziel). Synthetische Vitamine, die man wie einen Cocktail einfach zusammenmischt, sind widernatürlich. Sie bleiben ein Gemisch einzelner Substanzen und ergeben kein fein aufeinander abgestimmtes System sich gegenseitig fördernder, lebensnotwendiger Vitalstoffe, wie sie zu Tausenden in jeder Pflanzenzelle vorkommen.

Sie sehen, die Versorgung mit Vitaminen, aber auch mit Mineralstoffen, Spurenelementen und sekundären Pflanzenstoffen, ist nicht damit gesichert, indem Sie irgendwelche Pillen schlucken. Deshalb sollten Sie etwas mehr über die Vitamine wissen. Vorab sei Ihnen gesagt, daß das einzelne Vitamin direkt gar nichts bewirkt. Das mag Sie nun verwundern, aber dennoch ist es so. Die Ascorbinsäure (Vitamin C) zum Beispiel tötet keine Viren bei einem Schnupfen. Es wirkt vielmehr als Katalysator bei sehr vielen Stoffwechselschritten, so daß wir am Ende der Reaktionskette den Infekt schneller überstehen oder ihn gar nicht erst bekommen.

Sie müssen wissen, daß uns ein ganz feinsinnig auf einander abgestimmtes System von unendlich vielen biochemischen Reaktionen ein Überleben erst ermöglicht. Die Vitamine und viele andere Vitalstoffe sorgen dafür, daß dieses komplizierte System funktionieren kann.

Darum sind wir Menschen auch auf deren stetige Zufuhr angewiesen. Und da sich die Vitamine untereinander in ihrer Wirkung unterstützen und potenzieren, sollten möglichst auch alle gleichzeitig zur Verfügung stehen. So ist beispielsweise der Nutzen von Vitamin C nur bei gleichzeitiger Anwesenheit von Vitamin E optimal. Ohne die Entgiftungssubstanz Glutathion kann wiederum Vitamin E nicht wirken. Aber Glutathion steht nur bei ausreichender Versorgung mit Selen zur Verfügung usw, usw…! Diese komplizierten, biochemischen Prozesse sollen uns vor gefährlichen Oxydationsprozessen und freien Radikalen (siehe Gesundheitstip in der April-Ausgabe) schützen.

Welche Konsequenz können Sie nun daraus ziehen? Sollten Sie einen nachgewiesenen Mangel haben oder wollen Sie zur Gesundheitsoptimierung Vitalstoffe zuführen, dann sollten Sie kein x-beliebiges Multivitaminprodukt schlucken. In Spezial-Laboruntersuchungen konnten wir in unserer Praxis in den vergangenen zehn Jahren bei sehr vielen Patienten nachweisen, daß nur Naturprodukte den erwarteten Erfolg brachten. Leider sind diese unter dem Riesenangebot von Vitaminprodukten auf dem deutschen Pharmamarkt absolute Mangelware und in hoher Qualität überwiegend nur aus den USA zu beziehen Über qualifizierte Praxen, Institute oder über das Internet sind diese hochwertigen Produkte aber auch bei uns erhältlich.  

( veröffentlicht in der Ausgabe 7/2007 des Stormarner Rundum-Magazins )