BIMEDICAL-Icon Schmerztherapie

Gehören auch Sie zu den unendlich vielen Menschen, die an Schmerzzuständen leiden und deren Behandlung sich zumeist in der Gabe schmerzlindernder Medikamente erschöpft? Dafür haben wir bei BIMEDICAL ein ganzheitliches Diagnose- und Behandlungskonzept entwickelt. Wie auch bei anderen Krankheiten bewährt, suchen wir auch hier konsequent nach den Ursachen und Zusammenhängen. Häufig genug liegen diese nämlich fernab vom Schmerzort und haben ihre Quelle u.a. in Stoffwechselstörungen, Mangelzuständen oder Nahrungsmittelallergien. Haben Sie oder Ihr behandelnder Arzt daran schon einmal gedacht? Vermutlich nicht, denn die übliche Basisdiagnostik zielt mit Röntgen, neurologischer und rheumatologischer Untersuchung überwiegend auf den Schmerzort.

Anhand eines typischen Beispiels möchten wir Ihnen unser ganzheitliches Diagnose- und Behandlungskonzept verdeutlichen. Bei Migränepatienten suchen wir u.a. mittels einer Blutuntersuchung im Speziallabor GANZIMMUN neben Vitalstoff- und Hormonmängeln nach verdeckten Nahrungsmittel-Allergien. Nicht selten finden wir Antikörper gegen bestimmte Nahrungsmittel, die der Patient nichts ahnend täglich zu sich nimmt. Da diese verdeckten Nahrungsmittelallergien immer mit einer Störung der Darmschleimhaut vergesellschaftet sind, bringt eine Stuhldiagnostik die Ursache allen Übels ans Licht. Nach entsprechender Darmsanierung und individueller Kostumstellung gemäß dem Allergenmusters mindert sich bei diesen migränegequälten Menschen häufig die Anfallshäufigkeit. So mancher hat sogar auf diese Weise seine Migräne verloren!

Eine andere sehr häufige Ursache für unklare Schmerzzustände ist eine Störung des Säure-Basen-Haushaltes im Körper. Bei dieser Stoffwechselstörung kommt es aus den verschiedensten Gründen zu einer vermehrten Ansammlung saurer Stoffwechselprodukte im Gewebe. Dieses verschont natürlich auch das Bindegewebe nicht, zu dem auch die Sehnenansätze und Gelenkkapseln zählen. Sollten Sie gelenknahe Schmerzen haben, ohne daß sich irgendwelche Entzündungszeichen nachweisen ließen, sollten Sie immer auch an eine Gewebsübersäuerung als Ursache Ihrer Schmerzen denken. Die Hintergründe der Übersäuerung sind meist einfach zu diagnostizieren und dann gezielt zu behandeln. Am Ende benötigen Sie durch eine einfache Kostumstellung keine Schmerzmittel mehr. Übrigens wirken die meisten Schmerzmittel übersäuernd! Welch eine Ironie, nicht wahr?