BIMEDICAL-Icon Ernährungstherapie - bei allen chronischen Erkrankungen ein wichtige Begleittherapie

Bei vielen akuten und allen chronischen Erkrankungen spielt die Ernährung eine wichtige Rolle. Sei es , daß eine Fehlernährung Auslöser für eine Erkrankung ist; sei es, daß eine Kostumstellung bzw. eine Optimierung der Ernährung bei der Heilung helfen kann.

Seit es menschliche Hochkulturen gibt, weiß man von der Bedeutung der Ernährung im Krankheitsgeschehen. Leider wird diesem Thema in der heutigen Hightech-Medizin viel zu wenig Zeit und Bedeutung beigemessen.

Ob der Gelenkkranke wegen zu eiweißreicher Kost seine Schmerzen durch Übersäuerung bekommt, ob der Asthmatiker durch kostbedingten Blähbauch noch kurzluftiger wird, ob der Herzkranke durch kalium- und magnesiumarme Kost verstärkt unter Rhythmustörungen leidet oder der Hautkranke wegen einer unbemerkten Nahrungsmittelallergie nicht gesundet - immer spielt die Ernährung eine entscheidende Rolle!

Da wir uns in unserer Praxis seit langem bei allen chronischen Erkrankungen  schwerpunktmäßig mit dem Darm  befassen, war es naheliegend, auch die Ernährungsmedizin mit in den Mittelpunkt zu stellen.

Da es die richtige Ernährung für Jedermann nicht geben kann, muß nach Analyse Ihrer bisherigen Kost über spezielle Laboruntersuchungen Ihr individueller Bedarf und Ihre Kostverträglichkeit bestimmt werden. Erst dann können wir für Sie einen auf Ihre Bedürfnisse abgestimmten Ernährungsplan entwerfen. Wie überall in der Medizin gilt auch hier die Regel: erst die Diagnose, dann die Therapie. 



BIMEDICAL-Ernährungskonzept > mehr

Leider ist bei dieser Vorgehensweise unvermeidlich, daß wir bei Ihnen möglicherweise Unverträglichkeitsreaktionen auf bestimmte Nahrungsmittel feststellen werden. Das hätte dann unweigerlich zur Folge, daß wir vielleicht Ihr Weltbild von der angeblich so gesunden Ernährung erschüttern müssen. Da bis zu 40% der Bevölkerung glutenhaltiges Getreide, Milch oder Milchprodukte nicht vertragen oder von all zu viel Vollkorn und Rohkost massive Beschwerden bekommen, ist eine Unverträglichkeit dieser Art auch bei Ihnen möglich.



krank durch glutenhaltige Getreide > mehr
krank durch Milch und Milchprodukte > mehr